Bedrohliche Herzrhythmusstörungen - Wie kann ich mich vor einem plötzlichen Herztod schützen?

27.11.2019, 18:00 - Ende offen

Priv.-Doz. Dr. Patrick Müller-Best wird anlässlich der deutschlandweiten Herzwochen am 27. November in der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof einen Vortrag halten.

Neunkirchen. Alljährlich werden im November bundesweit in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen die sogenannten „Herztage“ durchgeführt. Diese Veranstaltungen finden auf Initiative der Deutschen Herzstiftung statt. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Patienten in unabhängiger Weise über Herzkrankheiten aufzuklären.

Viele Patienten, aber auch gesunde Menschen reagieren mit Ratlosigkeit und Ängsten auf die Unregelmäßigkeiten ihres Herzschlages, doch oftmals bleiben Herzrhythmusstörungen auch unbemerkt. Wann Herzrhythmusstörungen gefährlich sind, wie ein Defibrillator vor Herzstillstand schützt, was den plötzlichen Herztod verhindern kann und warum Herzrasen nicht immer ein Grund zur Sorge ist, erfahren Sie an diesem Abend in einem Vortrag von Priv.-Doz. Dr. Müller-Best, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie der Marienhausklinik Ottweiler.

Der kostenlose Vortrag beginnt um 18 Uhr in der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof, Konferenzraum (1. Obergeschoss). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.