Termine

Titel: Fieberkrampf - erkennen, vorbeugen, behandeln

Datum: 27. September 2017

In der Inforeihe „Medizin verstehen – von Ärzten für Jedermann“ hält der Chefarzt der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin, Dr. Ghiath Shamdeen am 27. September, 18: 00 Uhr den ersten Vortrag nach der Sommerpause.

Fieberkrämpfe sind die häufigste Form von Krampfanfällen bei Kindern. Etwa 3% von ihnen erleiden bis zum 7. Lebensjahr einen Fieberkrampf. Oftmals trifft diese Erscheinung die unvorbereiteten Eltern sehr hart und löst extreme Ängste aus.

Ein Fieberkrampf wird durch einen schnellen und heftigen Temperaturanstieg ausgelöst. Dabei ist nicht die Höhe des Fiebers, sondern die Geschwindigkeit des Temperaturanstiegs entscheidend. So kann ein Anfall bereits auftreten, wenn das Kind gerade erst im Begriff ist, krank zu werden, also Fieber zu entwickeln. Dies wiederum bedeutet, dass der Fieberkrampf durchaus auch im Kindergarten auftreten kann, wenn das morgens noch gesunde Kind im Laufe des Tages einen fieberhaften Infekt entwickelt. Daher sind zum Vortrag nicht nur Eltern und Großeltern eingeladen, sondern auch Mitarbeiter, die in der Kinderbetreuung arbeiten. Im Vortrag wird ausführlich über die Symptome, die Wiederholungsrisiken, die Prognose und die Therapie der Fieberkrämpfe gesprochen.

Der kostenlose Vortrag findet im Konferenzraum, 1. OG der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.