Beim Treppensteigen heimische und exotische Tiere kennenlernen

Bei der Besichtigung des neu gestalteten Treppenhauses: v. l.: Christel Müller, ehemalige KH-Oberin, Beate Leonhard-Kaul, KH-Oberin und Johannes Scherer (Foto: aoe)

10.01.2020

Marienhausklinik St. Josef Kohlhof konnte dank einer großzügigen Spende das Treppenhaus des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) gestalterisch aufwerten

 

Neunkirchen. Schon von Weitem hört man ihre fröhlichen Stimmen. Julian*, Andrea* und Sebastian* sind auf dem Weg zu ihren Zimmern. Vom Sportraum im Untergeschoss des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof stürmen sie die Treppe hinauf bis ins zweite Obergeschoss – vorbei an Feld,- Waldmäusen und Käfern, die auf dem Boden geschäftig nach Nahrung suchen oder, oder auf Gräsern und niedrigem Buschwerk krabbeln. Weiter die Stufen hoch, wo Füchse, Eichhörnchen und Rehe aber auch Braunbären, Lamas und Wildkatzen stumm das fröhliches Treiben der Kinder beobachten. Oben angekommen, grüßen Singvögel von den Ästen der Bäume, ein Uhu sitzt verschlafen vor seinem Bau. Hoch am Himmel zieht ein Adler seine Kreise. Mit pädagogischem Gespür und viel Feingefühl für die kindliche Sehweise wurde das ehemals betongraue Treppenhaus in einen wahren Erlebnisraum umgestaltet.

 

Die Gelder hierfür lagen schon einige Zeit bereit. Sie waren vom Spender, Johannes Scherer für ein „Zukunfts-Projekt“ der Marienhausklinik am Kohlhof versprochen worden, als man dort gerade ein neues Krankenhaus errichtete.

Während der Bauphase hatten der ehemalige Inhaber eines Ingenieurbüros die Arbeit des Krankenhauses kennengelernt. – Besonders hatten es ihm die Kinderklinik und das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) angetan. Für diese Einrichtungen innerhalb des Krankenhauses wollte Johannes Scherer „etwas Gutes tun“, wie er erzählte. Zunächst schien das neue Gebäude perfekt, doch mit der Zeit stellte man fest, dass das häufig benutzte Treppenhaus im SPZ zwar funktional aber gestalterisch nicht sehr ansprechend war. Der Weg vom Untergeschoss bis in die oberen Etagen führt über eine Betontreppe mit Absturzsicherung, die sich um einen Kern aus grauem Sichtbeton windet.                           

 

Doch woher die Mittel für eine Verschönerung nehmen? Christel Müller, die ehemalige Krankenhausoberin, erinnerte sich an das Angebot von Johannes Scherer – und dieser stand zu seinem Versprechen. Mit insgesamt 5.000 Euro unterstützte er das „Treppenhausprojekt“ - zusätzliche 5.000 Euro konnte Frau Müller aus weiteren Spenden beisteuern -.und gemeinsam mit Innenarchitekt Martin Riker aus Mainz machte man sich an die Arbeit. Thematisch fügt sich die Gestaltung des Treppenhauses in das Gesamtkonzept der künstlerischen Ausgestaltung des Krankenhauses ein. „Natur, Tiere – das waren die Begriffe, mit denen wir uns einer Umsetzung näherten“, erinnert sich die ehemalige Oberin. Das Konzept stand schnell, aber auch die baulichen Gegebenheiten und der Brandschutz mussten berücksichtigt werden. Heute sind die vielen Stunden der Planung vergessen. Das Treppenhaus ist ein Erlebnisraum geworden, in welchem die Kinder quasi beim Treppensteigen die verschiedensten heimischen und exotischen Tierarten kennenlernen. Und auch die Erwachsenen erfreuen sich am Anblick dieser bunten Vielfalt. (aoe)

 

* Name geändert (red)

 

 

 

 

 

 

 

Marienhausklinik St. Josef Kohlhof

Klinikweg 1-5
66539 Neunkirchen
Telefon:06821 363-0
Telefax:06821 363-2600
Internet:http://www.marienhausklinik-st-josef-kohlhof.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum & Rechtliches.