Emmi May heißt der Star des Tages

Marienhausklinik St. Josef Kohlhof verzeichnet die 1000te Geburt für 2016

Friedlich schlief Emmi May im Arm ihrer Mutter und bekam vom Rummel, den ihre Geburt auslöste, nichts mit (v. l.): Oberärztin Elena Nuss, Rebecca Baily mit Emmi May, Tanja Kiefer, Ltg. Wöchnerinnenstation, Arber Rrustemi, Kirsten Burkart für das Team der Hebammen

14.08.2016

Kohlhof. Exakt um 8.51 Uhr erblickte Emmi May Rrustemi am 10. August 2016 in der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof das Licht der Welt –51 cm groß und 3680 g schwer. Nicht nur weil es das erste Kind von Rebecca Baily und Arber Rrustemi aus Bexbach ist, herrscht große Freude – nein, es handelt sich gleichzeitig auch um die 1000te Geburt, die in diesem Jahr in der Marienhausklinik stattfand. Ein Rekord, wie uns Oberärztin Elena Nuss versicherte.„Wir freuen uns, dass uns so viele werdende Eltern ihr Vertrauen schenken und fühlen uns in der Qualität unserer Arbeit bestätigt“, freute sie sich und schloss ausdrücklich das gesamte geburtshilfliche Team ein. Und was meinten die frischgebackenen Eltern? 
 „Ich war während der Geburt dabei – es war ein unvergessliches Erlebnis“, erzählte der junge Vater sichtlich stolz und blickte dabei seine Frau an. „Wir haben uns während der gesamten Zeit gut aufgehoben gefühlt. Unsere Hebamme, Astrid Hüntelmann und alle Beteiligten haben sich rührend um uns gekümmert“, ergänzt Rebecca Baily. Klein-Emmi hatte zu alledem nur ein müdes Gähnen übrig – sie hat den Rummel um ihre Geburt einfach verschlafen.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.