600. Baby erblickt in der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof das Licht der Welt

Krankenhausoberin Christel Müller (li) begrüßt gemeinsam mit Chefarzt Dr. Tamás Pinter (2. v.l.) das 600. Baby, Marlene Böhmer (auf dem Arm ihrer Mutter Barbara Böhmer, daneben Stephan Böhmer), das am 7. Juli 2014 in der Marienhausklinik geboren wurde

08.07.2014

Marlene Böhmer heißt das zierliche Mädchen, das am gestrigen 7. Juli um 8.30 Uhr als 600. Baby in diesem Jahr in der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof zur Welt kam. „Wir freuen uns mit den Eltern – Mutter und Kind sind wohlauf“, lächelt Dr. Tamás Pinter, der die Kleine entbunden hat. Er sei auch ein wenig stolz, sagte der Chefarzt beim gemeinsamen Fototermin, denn dass so viele werdende Eltern ihm und dem gesamten Team der Geburtshilfe ihr Vertrauen schenken, führt er vor allem auf die Qualität der hier geleisteten Arbeit zurück. Der gute Ruf der Klink mit der angeschlossenen Kinderklinik, und das familienorientierte Gesamtkonzept der Abteilung waren auch für die Eltern der kleinen Marlene, Barbara und Stephan Böhmer aus Quierschied ausschlaggebend für die Wahl des Krankenhauses, denn aus medizinischen Gründen musste ihr Baby per Kaiserschnitt das Licht der Welt erblicken. „Da erfahrungsgemäß im zweiten Halbjahr die Geburtenzahl im Vergleich zur ersten Jahreshälfte steigt, rechnen wir damit, dass in diesem Jahr mehr als 1.200 Kinder auf dem Kohlhof geboren werden“, wagt Dr. Pinter eine Prognose.(aoe)

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.