Bestmögliche Betreuung für Menschen mit Diabetes

09.10.2013

Die Marienhausklinik St. Josef Kohlhof wurde erneut von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zertifiziert.

Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland. Sechs Millionen Menschen sind betroffen. Die Krankheit ist heimtückisch: Zwar verursacht sie häufig zunächst keine Beschwerden, führt aber  - wenn sie unbehandelt bleibt – zu ernsten Folgeerkrankungen. Denn ein erhöhter Blutzucker schädigt die kleinen und großen Gefäße. Es kann zu Schlaganfall oder Herzinfarkt, Nierenleiden, Amputationen oder Erblindungen kommen. Durch eine gute medizinische Betreuung lassen sich diese Folgeerkrankungen vermeiden.

Mit dem Umzug der Marienhausklinik an den neuen Standort am Kohlhof war eine erneute Anerkennung als Behandlungseinrichtung für Diabetes mellitus-Patienten notwendig geworden. Als bundesweit höchster Standard gilt die Zertifizierung nach den Richtlinien der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), die die Klinik am alten Standort St. Josef in Neunkirchen vor 10 Jahren das erste Mal erreicht hatte.

Nach einem strengen Überprüfungsverfahren ist es ist wiederum gelungen, für weitere drei Jahre die Bezeichnung „Stationäre Behandlungseinrichtung für Patienten mit Typ 2 Diabetes“ DDG zu tragen. Damit wird von offizieller Seite anerkannt, dass unser Bemühen in der Behandlung von Diabetikern auch in der Erwachsenenmedizin höchsten qualitativen Kriterien entspricht. Das Marienhausklinikum St. Josef Kohlhof verfügt somit über ein weites Spektrum der Behandlungsmöglichkeit diabetischer Erkrankungen. Dabei wird insbesondere auf die interdisziplinäre Betreuung von Diabetes-Patienten Wert gelegt. Dies vor allem im Bereich der Gefäßmedizin, der plastischen Chirurgie, der gynäkologisch und geburtshilflich zu betreuenden Patienten sowie an der Schnittstelle zu unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.
Bei ihrer Arbeit steht den diabetologisch fachqualifizierten Ärzten eine qualifizierte Diabetesassistenz im Bereich des Pflegepersonals und im Bereich der Wundversorgung zur Verfügung.

Darüber hinaus arbeitet das Marienhausklinikum St. Josef Kohlhof eng mit Fachärzten zusammen, die sich in der Behandlung mit diabetischen Spätkomplikationen (Augenmedizin, Gefäßmedizin, Gefäßchirurgie, Radiologie und interventionelle Radiologie) spezialisiert haben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.