Allgemeine Informationen

Am 1. April 2001 eröffnete das ehemalige St. Josef-Krankenhaus in Neunkirchen das erste Babyfenster im Saarland. Seitdem können Frauen in Not hier ihr Kind anonym abgeben.

Das Babyfenster ist Teil des Projektes "Moses" zu dem auch ein umfassendes Beratungs- und Begleitungsangebot gehört. "Moses" wurde gemeinsam vom damaligen St. Josef-Krankenhaus und dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) im Landkreis Neunkirchen auf den Weg gebracht.

ABGEBEN - statt AUSSETZEN

Eine ungewollte Schwangerschaft kann Mädchen, Frauen und ihre Familien
in eine Krise stürzen

  • Vielleicht reichen die Kraft, das Geld, die sozialen Umstände nicht aus, um für das zu erwartende Kind zu sorgen.
  • Vielleicht sind es aber auch Scham, Ängste, Bedrohungen, Schuldgefühle, die ein Leben mit dem Kind als völlig aussichtslos erscheinen lassen.
  • Vielleicht führen all diese Probleme zu Kurzschlusshandlungen oder lebensbedrohlichen Konsequenzen für das Kind.

DAS MUSS NICHT SEIN!

Das Babyfenster

Das Babyfenster befindet sich im rechten Seitenbereich des Hauptgebäudes der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof, Klinikweg 1-5, Kohlhof. (Vor der Treppe zum Haupteingang zunächst nach rechts, danach gleich nach links wenden)

Es ist auch in der Nacht zu erreichen.

Aktion Moses

  • Abgeben statt aussetzen
  • anonymer Abgabeort
  • Gewährleistung von Schutz für das Kind
  • Beratung und Hilfe nach der Abgabe

Grundsatz aller Hilfen:
Vertraulichkeit, Verschwiegenheit, Schutz persönlicher Daten

Die Aktion Moses bietet ein Babyfenster zur anonymen Abgabe des Kindes. Es wird sofort aufgenommen, medizinisch versorgt und liebevoll betreut. Eine strafbare Handlung liegt nicht vor, da durch die Abgabe in das Babyfenster eine Gefährdung des Kindes ausgeschlossen werden kann.

Nach Abgabe besteht die Möglichkeit, innerhalb von 8 Wochen diese Entscheidung rückgängig zu machen. Das Kind wird zunächst in eine Pflegefamilie gegeben, und es wechselt nach der 8-Wochen-Frist in eine Adoptivfamilie.

Mit der Aktion Moses sollen höchstmögliche Sicherheit und Schutz für Kinder in extremen Notsituationen gewährleistet werden.

Beratung und Information

In akuten Krisensituationen gibt es vielfältige Hilfen:

  • allgemeine Beratung während der Schwangerschaft
  • Information über Schwangerschaft, Geburt und finanzielle Hilfen
  • Beratung bei Problemen mit Partner, Eltern, Familie
  • Beratung bei Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, in der Ausbildung oder im Studium


 erarbeiten EINER LEBENSPERSPEKTIVE

  • Information und Beratung über Inpflegegabe des Kindes
  • Information und Beratung über Adoption des Kindes 

 

RUF aktion moses:  06821 363- 0

Wir über uns

Die AKTION moses wird getragen von:

Marienhausklinik St. Josef Kohlhof
Klinikweg 1-5
66539 Neunkirchen
Telefon: 06821 363 - 0

in Kooperation mit:

Sozialdienst katholischer Frauen
Richard-Wagner-Strasse 17
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681 93 62 59-0

Spendenkonto:
Sparkasse Neunkirchen
BLZ 592 520 46
Konto-Nr.: 310 055 35 – Stichwort: Projekt Babyfenster