Ambulante Pflege

Die Marienhausklinik St. Josef Kohlhof und die Kirchlichen Sozialstationen Neunkirchen/Spiesen-Elversberg und Merchweiler / Schiffweiler haben sich zu einem "Ökumenischen Pflegeverbund" zusammengeschlossen. Des Weiteren bestehen Kooperationsbeziehungen zur Caritas-Sozialstation Eppelborn / Illingen.

Wir können daher im Falle einer notwendig werdenden Betreuung nach Ihrem Krankenhausaufenthalt eine nahtlose Pflegeüberleitung sicherstellen.

Ambulantes Hospiz


Unser Ziel ist es, schwerstkranke und sterbende Menschen zu begleiten und ihnen die Möglichkeit zu eröffnen, zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung zu sterben.

Wie wir helfen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ambulanten Hospizes St. Josef Neunkirchen nehmen vielfältige Aufgaben wahr:

  • Gespräche mit dem Kranken und/ oder seinen Angehörigen, auch über religiöse Fragen
  • Um die Angehörigen zu entlasten, übernehmen wir gerne auch Krankenbesuche
  • Da-Sein und Zeit haben, um dem Kranken Möglichkeiten zu eröffnen am sozialen Leben teilzunehmen
  • Beratung in speziellen, palliativpflegerischen Fragen - wenn es beispielsweise darum geht, die Symptome der Krankheit wie Übelkeit, Atemnot oder Schlaflosigkeit zu kontrollieren
  • Kontaktaufnahme zu ambulanten Pflegediensten, Ärzten und Hospizeinrichtungen
  • direkte Vermittlung von speziellen Palliativ- Pflege-Maßnahmen
  • Beratung bei der Schmerztherapie, natürlich in Absprache mit dem behandelnden Arzt
  • Begleitung zum Arzt oder ins Krankenhaus
  • Hilfe bei der Erledigung von Korrespondenz oder bei Behördengängen
  • Unterstützung bei medizinischen und pflegerischen Fragen
  • Hilfe bei Beschaffung von Pflegemitteln
  • Trauerbegleitung

Weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon: 06821 363-2175