Ihre Pflege - Wir sind jederzeit für Sie da!

Ihre Krankenhausbehandlung wird durch unsere Pflege professionell unterstützt. Sie als Patient stehen mit Ihren körperlichen, seelischen und sozialen Bedürfnissen im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir begegnen Ihnen mit Würde und Respekt.

Unser oberstes Ziel ist es, Ihre Selbstständigkeit zu erhalten oder wiederherzustellen. Hierbei orientieren wir uns an Ihren Aktivitäten des täglichen Lebens. Mit Hilfe dieser Aktivitäten überprüfen wir, in welchen Bereichen Sie einen individuellen Pflegebedarf haben.  Die erforderlichen Maßnahmen im Bereich Pflege, Therapie und Rehabilitation werden mit Ihnen abgestimmt und basieren stets auf wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Mit gezielter Beratung, Anleitung und Schulung wollen wir Sie und Ihre Angehörigen in die Lage versetzen, die Zeit nach Ihrer Entlassung gut und sicher bewältigen zu können. Um Ihre Pflege qualifiziert auszuführen, legen wir größten Wert auf gut ausgebildete und fachspezifisch fortgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In enger Zusammenarbeit mit weiteren Kooperationspartnern sichern wir den Heilerfolg Ihrer stationären Behandlung. Dies geschieht durch eine vorausschauende, abgestimmte Planung der weiteren Versorgung nach Ihrem Krankenhausaufenthalt. Ihre Versorgungsqualität wird dadurch gesteigert und Versorgungslücken geschlossen.

Die Pflegekräfte der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof setzen sich dafür ein, dass der kirchliche Auftrag, das Leitbild der Marienhaus GmbH Waldbreitbach, sich im täglichen Umgang mit unseren Patienten wiederfindet.

Die Berücksichtigung der religiösen oder spirituellen Bedürfnisse und Überzeugungen unserer Patienten ist für uns selbstverständlich.

Stationen Innere Medizin

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes gestalten ihre Tätigkeiten nicht „am Patienten“, sondern möchten den Behandlungsprozess mit Ihnen gemeinsam gestalten.

Unser Ziel ist es, Ihre Gesundheit zu erhalten bzw. herzustellen und dabei Ihre Selbstständigkeit zu sichern und zu fördern.

In diesem Sinne gewährleistet ein interdisziplinär arbeitendes therapeutisches Team die medizinische, pflegerische, therapeutische, psychosoziale und seelsorgerische Betreuung.
Dabei werden nicht nur körperliche Funktionen, sondern auch das Lebensumfeld, die persönlichen Wertvorstellungen und die sozialen Ressourcen mit einbezogen.
Das Gesamtbild verhilft, die Einschränkungen, aber auch die verbleibenden Fähigkeiten umfassend zu beurteilen und eine individuelle, ganzheitliche Therapie festzulegen.

Unser Bemühen um Ihre pflegerische Betreuung basiert auf festgelegten Standards, die sich an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientieren.
Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen wird dieses hohe Qualitätsniveau unserer Pflege gesichert.               

Manfred Schmidt

Stationsleiter

Telefon:06821 363- 2440

Station Chirurgie

Während Ihres stationären Aufenthaltes auf unserer chirurgischen Station werden Sie selbstverständlich von einem fachlich qualifizierten Team betreut.

Aktivierende Pflege ist für uns ein wichtiger Baustein, um Sie bei der Bewältigung der alltäglichen Verrichtungen im Rahmen Ihrer Möglichkeiten zu unterstützen. Dies bedeutet für uns nicht, nur den Patienten zu mobilisieren, sondern ihn in seiner Selbstständigkeit zu fördern – Hilfe zur Selbsthilfe.
Hierbei möchten wir Ihnen das Gefühl der Begleitung vermitteln - nicht das Gefühl der Abhängigkeit.

Mobilität und Eigenständigkeit zu fördern sind wichtige Kriterien für uns, um Sie in der Kürze des stationären Aufenthaltes auf die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt vorzubereiten.

Um die Kontinuität der Behandlung auch nach der Entlassung zu gewährleisten, stellen wir bei Bedarf und auf Ihren Wunsch auch Kontakte zu externen Gesundheits-Dienstleistern her.

Der Mensch steht für uns im Mittelpunkt unseres Handelns – daher sind wir bemüht durch persönlichen Kontakt, Wertschätzung und gute Zusammenarbeit im Team eine angenehme Atmosphäre für Sie und Ihre Bezugspersonen zu schaffen.

Angela Oberringer

Stationsleiterin

Telefon:06821 363-2110

Pflege im OP

Für jeden Menschen bedeutet eine Operation ein einschneidendes Ereignis, das von Hoffnungen und Ängsten begleitet wird.
Auf Ihre Bedürfnisse einzugehen ist uns ein großes Anliegen – denn Sie sollen sich auch in dieser ungewöhnlichen Situation gut aufgehoben fühlen.

Um den komplexen Vorgang einer Operation so reibungslos wie möglich zu gestalten, werden Sie von einem fachlich qualifizierten und menschlich kompetenten OP- und Anästhesieteam betreut.

Operative Eingriffe werden koordiniert, geplant und nach festgelegten Standards, die den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst sind, durchgeführt. Die Einhaltung der Hygienerichtlinien ist eine Selbstverständlichkeit.

Respekt vor den Menschen, die sich uns anvertrauen und die Beachtung der Intimsphäre werden in unserem Team großgeschrieben.

Sicherheit und Transparenz gewährleisten wir durch eine verantwortungsbewusste Dokumentation. 

Claudia Jäckle

OP-Koordinatorin

Telefon:06821 363-2120

Intensivstation

Hoch entwickelte Technik ermöglicht es uns, Menschen in lebensbedrohlichen Situationen auf der Intensivstation zu überwachen und zu behandeln.
Dies bedeutet für jeden Menschen eine existenzielle Krise.

Die Pflegekräfte unserer Intensivstation haben erkannt, dass beim Genesungsprozess des Patienten, neben den komplexen Lebens unterstützenden Maßnahmen einer Intensivbehandlung, auch die Familie einen existenziellen Beitrag zum therapeutischen Erfolg leistet. Deshalb ist es für uns eine Selbstverständlichkeit Angehörige als Teil des therapeutischen Teams anzuerkennen.

Als erstes Krankenhaus im Saarland und als erstes in der Marienhaus GmbH wurde dem damaligen St. Josef- Krankenhaus Neunkirchen von der Stiftung Pflege e.V. das Zertifikat verliehen, welches bescheinigt:

„Angehörige jederzeit willkommen!“

Denn es steht außer Frage:

Wenn der Patient von den Menschen, die ihm lieb und wichtig sind, Besuch bekommt, dann bedeutet das für ihn ein Stück Normalität und gibt ihm emotionale Geborgenheit; und das trägt wesentlich zu seiner Genesung bei.
Angehörige sind therapeutisch wichtig und es ist für uns eine Selbstverständlichkeit für angemessene Besuchsregelungen Sorge zu tragen.

Werner Mohrbach

Abteilungsleiter

Telefon:06821 363-2040

Station Gynäkologie

Das Spektrum der Abteilung Gynäkologie erstreckt sich auf konservative und operative Leistungen. Um die Betreuung unserer onkologisch erkrankten Patientinnen zu gewährleisten, halten wir auf unserer Station einen speziellen Behandlungsraum vor.
Die organisatorisch gut abgestimmte Zusammenarbeit mit unseren Ärzten ermöglicht eine effektive Betreuung unserer Patiententinnen. Dabei ist eine nahtlose strukturierte ambulante Weiterbehandlung gewährleistet.

Ein Krankenhausaufenthalt ist eine besondere Situation im Leben eines Menschen. Durch individuelle Zuwendung, Fachkompetenz und Freundlichkeit möchten die Pflegekräfte eine gute Vertrauensbasis schaffen, damit Ängste abgebaut werden können.

Barbara Träm

Stationsleiterin

Telefon:06821 363-2170

Aus- und Weiterbildung

Jährlich werden in unserem Haus 60 Schülerinnen und Schüler in der Gesundheits- und Krankenpflege ausgebildet. Den theoretischen Unterricht absolvieren die Auszubildenden in der Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe der Marienhaus GmbH im Saarland am Standort Lebach.

Während ihres praktischen Einsatzes werden sie von hauptamtlichen Praxisanleitern und von Praxisanleitern der Station, sowie allen examinierten Pflegekräften begleitet und geschult. Alle Praxisanleiter besitzen die vom Gesetzgeber geforderte Qualifizierung zur praktischen Ausbildung.

Die Verknüpfung der praktischen und theoretischen Ausbildung ist ein wichtiger Schritt, die Auszubildenden an die eigenständige Wahrnehmung ihrer beruflichen Aufgaben heranzuführen. Daher stehen alle an der Ausbildung Beteiligte in regelmäßigem Austausch, um kontinuierlich an einer Verbesserung der Ausbildung zu arbeiten.

Die Fort- und Weiterbildung der Pflege hat in der Marienhausklinik St. Josef Kohlhof einen hohen Stellenwert und wird aktiv gefördert. Die Qualifizierung unserer Pflegekräfte bedeutet ein wichtiger Schritt, um die hohe Versorgungsqualität zu gewährleisten.

Aufgrund des differenzierten Pflegespektrums fördern wir die Weiterbildung für unterschiedliche Bereiche.

Die Fachweiterbildungen Intensiv –und Anästhesiepflege sowie im operativen und endoskopischen Funktionsdienst erfolgen in enger Kooperation mit der Universitätsklinik des Saarlandes.

Ein kontinuierliches hausinternes Fortbildungsprogramm bietet den Pflegekräften die Möglichkeit ihre fachlichen, persönlichen und sozialen Fähigkeiten zu aktualisieren und zu steigern.

Manfred Schüler

Hygienefachkraft, Koordinierender Praxisanleiter

Telefon:06821 363-2831

Die zentrale Sterilgutversorgungsabteilung

Die zentrale Sterilgutversorgungsabteilung – kurz ZSVA – ist eine Dienstleistungsabteilung für den gesamten Krankenhausbereich. Hier werden alle zur Patientenversorgung notwendigen Instrumente und andere Medizinprodukte maschinell aufbereitet.

Die Aufbereitung umfasst die Vorreinigung und Demontage, Reinigung und Desinfektion, Pflege und Funktionsprüfung, Verpackung und Kennzeichnung, Sterilisation und Freigabe sowie Lagerung und Transport.

Unsere Mitarbeiter haben sich speziellen Weiterbildungen unterzogen und arbeiten nach den vorgegebenen Richtlinien und Gesetzen.

Unser Qualitätsmanagement gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit für unsere Patienten.

Michaela Morsch

Leiterin ZSVA

Telefon:06821 363-2138

Palliative Care

Der Begriff Palliative Care beschreibt ein umfassendes und ganzheitlich ausgerichtetes Versorgungskonzept für schwerstkranke und sterbende Menschen.                                       

Unser Ziel ist es, unheilbar Kranken zur Seite zu stehen, damit sie die verbleibende Lebenszeit ohne Schmerzen und in Würde gemeinsam mit ihren Angehörigen in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung verbringen können.                                                           

Palliativfachkräfte verschiedenster Berufsgruppen unterstützen und begleiten die erkrankten Menschen und ihre Angehörigen in körperlichen, psychischen und sozialen Problemstellungen sowie seelsorglichen Anliegen während des stationären Aufenthaltes. Unter Einbeziehung des Kranken und seiner Angehörigen wird ein geeignetes Versorgungskonzept, ggf. unter Einbeziehung weiterer ambulanter Leistungserbringer, erstellt.

Der einzelne Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Alle Aktivitäten sind darauf ausgerichtet, dass die Wünsche des Kranken nach Linderung von Schmerzen oder Krankheitssymptomen, einer friedvollen Umgebung und der Nähe seiner Angehörigen erfüllt werden können.

 

 „Du zählst, weil Du bist, bis zum letzten Augenblick des Lebens“
(Cicely Saunders – Begründerin der Hospizbewegung)

Petra Hohnsbein

Koordinatorin des Palliative Care-Teams

Telefon:06821 363-2175

Ansprechpartner

Stefanie Conrad

Pflegedirektorin

Telefon:06821 363-2530
Telefax:06821 363-2602
E-Mail:stefanie.​conrad@​marienhaus.​de

Sekretariat

Claudia Miele

Sekretariat

Telefon:06821 363-2530
E-Mail:c.​miele@​koh.​marienhaus-​gmbh.​de

Marienhausklinik St. Josef Kohlhof

Klinikweg 1-5
66539 Neunkirchen
Telefon:06821 363-0
Telefax:06821 363-2600
Internet: http://www.marienhausklinik-st-josef-kohlhof.dehttp://www.marienhausklinik-st-josef-kohlhof.de