Unfall- und Handchirurgie

Standort: Marienhausklinik St. Josef Kohlhof

Seit Januar 2017 befindet sich die Abteilung unter der Leitung von Chefärztin Dr. med. Heike Jakob, Fachärztin für Unfall- und Hanchirurgie.

 

Unfall- und Handchirurgie

Aufgrund der Erfahrung der Chefärztin und ihres Teams werden auf dem unfallchirurgischen Sektor neben den konservativen und operativen Behandlungsmaßnahmen - Marknagelungen und Plattenosteosynthesen - und Behandlungen von Sportverletzungen folgende Schwerpunkte gesetzt: Operative Versorgung von Kapsel-Band-Verletzungen, Arthroskopische Diagnostik von Gelenkverletzungen einschl. operativer Eingriffe unter endoskopischer Sicht, Korrektureingriffe bei Hand- und Fußdeformitäten, Gelenkersatzoperationen im Bereich der Hüftgelenke, der Hand und des Fußes.

Bei Formveränderungen, Defekten und angeborene Anomalien kommt die wiederherstellende Therapie zum Einsatz. Das  operative Leistungsspektrum bei Hand- und Gesichtsverletzungen reicht von der Versorgung einfacher Verletzungen bis hin zu sog. mikrochirurgischen Rekonstruktionen. Neben frischen Verletzungen der Hand mit Sehnen-, Nerven- und Knochenbeteiligung nehmen Erkrankungen der Hand wie Dupuytrensche Kontraktur, Ganglien- und Kompressionssyndrome eine vorrangige Stellung ein. Einen wesentlichen Bestandteil der wiederherstellenden Operationen im Handbereich bilden rheumatisch bedingte, degenerative Erscheinungen.

 

Leistungsspektrum

Schwerpunkt Unfallchirurgie

  • Operative und konservative Versorgung von Unfall- /Sportverletzungen
  • Arthroskopische Therapie von Gelenkverletzungen (z.B. Kreuzbandruptur, Meniskus-, Knorpelschaden)
  • Knochenbruchbehandlung mit Marknagelung, Plattenosteosynthese
  • Gelenkersatz (z.B. Hüftprothesen nach Brüchen, Fingergelenkprothesen, Gelenkersatzplastik bei Daumensattelgelenkarthrosen)

 

Schwerpunkt Hand- und Fußchirurgie

  • Versorgung von frischen Handverletzungen
  • Mikrochirurgische Versorgung von Sehnen-, Nerven-, Gefäßverletzungen und deren Folgen Dupuytren'sche Kontraktur
  • Karpaltunnelsyndrom, Sulcus ulnaris Syndrom Ganglion (= Überbein )
  • Hallux valgus, Hammerzehen- und Krallenzehenkorrektur
  • Sehnenersatzoperationen und künstlicher Gelenkersatz im Finger und Handwurzelbereich bei Rheuma, bei Arthrose oder nach Verletzung
  • Behandlung Morbus Sudeck

 

 

Weiterbildungsermächtigung

Die Marienhausklinik St. Josef Kohlhof ist als Weiterbildungsstätte auf dem Gebiet Chirurgie zugelassen.

Ebenso besitzen die Chefärzte Dr. med Jan Kraetzer und Dr. med MSc Ernst-Peter Mues der Hauptfachabteilung gemeinsam eine vierjährige Befugnis zur Weiterbildung im Gebiet der Chirurgie.

Für nähere Informationen stehen Ihnen Chefarzt Dr. med. Jan Kraetzer (Sekretariat: 06821 363-2081) und Chefarzt Dr. med. MSc Mues (Sekretariat:06821 363-2080) gerne zur Verfügung.

Team

Dr. med. Heike Jakob

Chefärztin, Fachärztin für Unfallchirurgie und Handchirurgie

Frieder Blessing

Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie

Unfall- und Handchirurgie

Leitung

Dr. med. Heike Jakob

Chefärztin, Fachärztin für Unfallchirurgie und Handchirurgie

Sekretariat

Angelika Wagner

Sekretariat

Telefon:06821 363-2081
Telefax:06821 363-2625

Tanja Zimmer

Sekretariat

Telefon:06821 363-2081
Telefax:06821 363-2625

montags und mittwochs:
09:00 - 11:00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Die chirurgische und unfallchirurgische Notfallversorgung erfolgt über 24 Stunden

Marienhausklinik St. Josef Kohlhof

Klinikweg 1-5
66539 Neunkirchen
Telefon:06821 363-0
Telefax:06821 363-2600
Internet:www.marienhausklinik-st-josef-kohlhof.dewww.marienhausklinik-st-josef-kohlhof.de